LATEST POST

Beziehung und Bewegung

Die Welt der Erscheinungen Eines der spannendsten Themen im Abenteuer Menschsein ist mit Sicherheit der Bereich unserer Beziehungen. Vom Umgang in und mit Beziehungen hängt alles ab. Unser Erfolg, unsere Freundschaften, unsere Familie … und unser spirituelles Wachstum. Die Beziehung zu uns selbst spielt eine entscheidende Rolle Insbesondere die Beziehung zu uns selbst spielt dabei…

weiterlesen →

Alles auf Anfang

Fühlst auch Du Dein Leben gerade so, als ob Du noch einmal von vorne beginnen solltst? So, als ob alles auf Anfang gesetzt werden würde? Ähnlich wie bei Monopoly: „Gehen Sie nicht über Los, ziehen Sie keine 4000 Mark ein.“ Bis eben dachtest Du vielleicht, Du hättest schon einiges geschafft, aber jetzt merkst Du einmal…

weiterlesen →

Transparenz & Transformation

Der rote Faden unseres menschlichen Lebens ist selten eine Gerade. Meist findest Du ihn auf vielen Ebenen, in unterschiedlichen Räumen und Zusammenhängen, in vielen Zeiten und Dimensionen. Du findest ihn im Schmerz und in der Freude. Wer immer geradeausgeht, landet nicht selten in einer Sackgasse. Nahezu jedes Leben wird deshalb irgendwann geprägt von Umbrüchen, Abbrüchen,…

weiterlesen →

Führen und sich führen lassen – worauf es im Leben wirklich ankommt (Teil 5)

Über 4 von 5 Prinzipien, die uns Aikido für das Leben lehrt, habe ich in dieser Blogserie „Führen und sich führen lassen – worauf es im Leben wirklich ankommt.“ bereits berichtet. Heute folgt der 5. und letzte Beitrag, indem es um nichts Geringeres geht als Ki, die universelle Energie, die alles trägt, die alles durchdringt…

weiterlesen →

Führen und sich führen lassen – worauf es im Leben wirklich ankommt (Teil 4)

„Führen und sich führen lassen“ will gelernt sein. In dieser Blogbeitrag-Serie berichte ich über 5 Prinzipien, die auch im Aikido eine Rolle spielen, und die sich wunderbar auch auf unser alltägliches Leben übertragen lassen. Die ersten drei Artikel handeln von den Themen „Gewaltfreiheit“ als das erste Aikido-Prinzip,  „Effektiver Wirkungsbereich“ als dem zweiten Aikido Prinzip und…

weiterlesen →

Führen und sich führen lassen – worauf es im Leben wirklich ankommt (Teil 3)

In den ersten beiden Teilen von „Führen und Führen lassen“ habe ich über das erste Aikidoprinzip „Gewaltfreiheit“ und über das zweite Aikido Prinzip, „Effektiver Wirkungsbereich“ gesprochen. Heute geht es weiter mit dem dritten Aikido-Prinzip: Prinzip: Kreis- bzw. spiralförmige Bewegungen Das Hauptziel der im Aikido zugrunde liegenden Techniken ist es, uns in jeder Situation Freiheit und…

weiterlesen →

Führen und sich führen lassen – worauf es im Leben wirklich ankommt (Teil 2)

Im ersten Teil von „Führen und Führen lassen“ (siehe letzten Blogartikel) ging es um Gewaltfreiheit als das erste Aikido Prinzip. „Gewaltfreiheit setzt Selbstliebe voraus“, könnte man die Schlussfolgerung beschreiben. Tatsächlich bin ich weniger emotional und weniger manipulierbar, wenn ich meine eigenen Ziele und Bedürfnisse kenne und gelernt habe, mich zu lieben und anzunehmen, wie ich…

weiterlesen →

Führen und sich führen lassen – worauf es im Leben wirklich ankommt (Teil 1)

Einer meiner größten Lebenslehrer war Aikido – Die friedliche Kampfkunst. Diese Bezeichnung mag sich auf den ersten Blick widersprüchlich anhören, doch immer da, wo scheinbare Gegensätze aufeinanderprallen, wird es spannend – im wahrsten Sinne des Wortes. Dynamik kommt ins Spiel und etwas Neues kann entstehen. So auch im Aikido. Es hat ein bisschen gedauert, bis…

weiterlesen →

Und wenn es doch möglich möglich wäre?

War da nicht einmal ein Traum? Eine Idee? Etwas, das Du unbedingt leben und in Erfahrung bringen wolltest? Und dann, mit der Zeit, erschien Dir das mehr und mehr unmöglich, ist immer mehr in den Hintergrund getreten, in die Zukunft verschoben worden. Auf unbestimmte Zeit sozusagen, und wahrscheinlich sogar bis in die Zeit Deiner Rente.…

weiterlesen →

Ich fühle das, was Du nicht fühlst

Kennst Du das auch? Du sitzt mit jemandem zusammen und auf der Oberfläche scheint alles klar, harmonisch und die Kommunikation wertschätzend zu sein. Und doch hast Du ein merkwürdiges Gefühl im Bauch. Irgendetwas scheint hier nicht zu stimmen. Ich erinnere mich noch genau an den Tag, als mir eine solche Situation zum ersten Mal bewusst…

weiterlesen →

Page 1 of 2